Systemisches Arbeiten bedeutet, dass der Patient sich mit seinem Familiensystem, seinem Arbeitgeber oder auch seiner Schulklasse auseinander setzt; z. B. wie Familienmitglieder, Arbeitskollegen oder Lehrer/Schüler zusammen harmonieren, ob alle Menschen Beachtung im System finden oder Ausgrenzungen da sind.

In jeder Familie, jedem Team am Arbeitsplatz oder in der Schule gibt es Traumata, die stärker oder schwächer auf die Menschen wirken. Der Patient gibt das Thema zu Beginn der Sitzung an und ich führe ihn durch diesen Prozess mit heilenden Sätzen, tiefen Gefühlen und Selbsterkenntnissen, die sein Leben verändern können.

In Achtsamkeit und Liebe begleite ich den Patienten auf seinem Weg die eigenen Wurzeln zu spüren und zu sehen, um in Freiheit zu gehen. Jeder Mensch ist frei, unser Bewusstsein möchte dies wieder entdecken und lieben lernen.

In den Sitzungen visualisiere ich mit dem Patienten die betreffende Situation. Ich arbeite ausschließlich in Einzeltherapie mit Hilfe all meiner Ausbildungen in meiner Therapieessenz.

In diesem Sinn freue ich mich Sie begleiten zu können, bis bald

Kerstin Engroff